Werbung
Bitte warten ...

Lavender Town Syndrom

Werbung


Geschätzte Lesezeit - <1 Minute

Lavendelstadt in Rot und Grün

Die Lavender Town Syndrom auch bekannt als „Lavender Town Tone“ oder „Lavender Town Suicides“ war ein Höhepunkt bei Selbstmorden und Krankheiten von Kindern im Alter zwischen 7 und 12 Jahren kurz nach der Veröffentlichung von Pokémon Red and Green in Japan am 27. Februar1996.

Werbung

Gerüchten zufolge traten diese Selbstmorde und Krankheiten erst auf, nachdem die spielenden Kinder Lavender Town erreicht hatten, dessen Themenmusik extrem hohe Frequenzen hatte. Studien haben gezeigt, dass nur Kinder und Jugendliche hören können, da ihre Ohren empfindlicher sind.

Aufgrund des Lavendeltons haben angeblich mindestens zweihundert Kinder Selbstmord begangen, und viele weitere entwickelten Krankheiten und Leiden. Die Kinder, die Selbstmord begangen haben, haben dies normalerweise durch Hängen oder Springen aus der Höhe getan. Diejenigen, die nicht irrational handelten, klagten über SchwereKopfschmerzen nach dem Anhören des Themas von Lavender Town.

Obwohl Lavender Town jetzt je nach Spiel unterschiedlich klingt, wurde diese Massenhysterie durch das erste veröffentlichte Pokémon-Spiel verursacht. Nach dem Vorfall mit Lavender Tone hatten die Programmierer die Themenmusik von Lavender Town auf eine niedrigere Frequenz festgelegt und seitdem Kinderwaren nicht mehr davon betroffen.

Ein Video erschien 2010 mit „spezieller Software“, um das Audio von Lavender Towns Musik zu analysieren. Bei der Wiedergabe erstellte die Software gegen Ende des Audios Bilder des Unbekannten. Dies löste eine Kontroverse aus, da das Unbekannte erst erschiendie Spiele der 2. Generation: Silber, Gold und Kristall. Das Unbekannte bedeutet “ JETZT VERLASSEN . ”

Es gibt auch die Beta-Version von Lavender Town.

Werbung

Es wird gesagt, dass die Beta-Version von Taschenmonster wurde einigen Kindern zum Testen der Spiele zur Verfügung gestellt. Dies ist das Video der Beta-Version von Lavender Town :


Bildnachweis: Anonym

Werbung

Weitere klassische Creepypasta-Geschichten finden Sie hier :
Psychose
Candle Cove
suicidemouse.avi

Werbung

Bitte warten ...
Werbung
Werbung

Copyright-Erklärung : Sofern nicht ausdrücklich angegeben, sind alle auf Creepypasta.com veröffentlichten Geschichten Eigentum ihrer jeweiligen Autoren und unterliegen deren Urheberrecht und dürfen unter keinen Umständen erzählt oder aufgeführt werden.

Nach oben scrollen