Werbung
Bitte warten ...

Der große Mann von Briarbell, Missouri

Werbung


Geschätzte Lesezeit - 5 Minuten

Wir hatten alle Mr. Winscot gemocht. Es machte ihm nichts aus, als wir den Rodelhügel auf seinem Grundstück benutzten, und er gab immer die besten Halloween-Süßigkeiten in der Nachbarschaft aus. Als wir hörten, dass er vom Langen Mann genommen worden war, alle waren total fertig.

Du hättest nicht von Tall Man gehört, also lass es mich erklären. Tall Man war eine Legende in meiner Stadt für Jahrzehnte . Diejenigen, die behaupten, ihn gesehen zu haben, sagen, dass er über 9 Fuß groß, leicht und blass ist, mit einem überaus höflichen Lächeln. Mein Vater sagte mir, dass Tall Man ein Sammler ist, er mag Dinge. Papa sagt seine Lieblingssachenzu nehmen sind traurige Menschen, leere Gebäude und Träume. Ich muss zugeben, er hat meine Träume mehr als ein paar Mal gestohlen.

Werbung

Als Mr. Winscot am Sonntag nicht zur Kirche erschien, fand es niemand komisch. Als Montag herumrollte und er nicht mit meinem Vater arbeitete, fingen die Leute an zu flüstern. Meine Eltern fanden es seltsam,Aber nicht besonders besorgniserregend. Aber dann begannen die Gerüchte, dass Tall Man ihn erwischt hatte. Ein Kind in meiner Klasse sagte sogar, er habe Tall Man in Mr. Winscots Haus durch ein Fenster gesehen. Ich erzählte meinen Eltern, was Jake gesehen hatte, aber sienur gelacht.

Tyler und ich sind jeden Tag nach der Schule bei Mr. Winscot vorbeigefahren, um zu Rorys Haus zu gelangen. Wir haben nie vor Mr. Winscot angehalten, um zu versuchen, Tall Man durch die Fenster zu sehen, wie Jake es getan hat. Wir sind nie langsamer geworden.

Aber eines Tages spielten wir zu spät bei Rory. Da wir nicht im Dunkeln nach Hause fahren wollten, riefen wir unsere Eltern an und baten um Übernachtung. Tyler durfte. Ich war nicht.

Ich habe mich sehr bemüht, nicht hinzuschauen, als ich an Mr. Winscots Sackgasse vorbeigefahren bin. Ich habe es fast geschafft, aber meine Neugier hat einen Blick nach hinten auf das Haus gezwungen. Die Lichter waren alle an und meine Augen waren auf das gerichtetGesicht sofort im Fenster. Ich sah, wie Tall Man mich ansah. Ich würgte in einem panischen Atemzug und mein Fuß verfehlte das Pedal, als ich versuchte, auf meinem Fahrrad davonzurasen. Ich stolperte nur eine Sekunde lang - meine Augen verließen nie das Gesichtim Fenster - bevor ich so schnell ich konnte nach Hause radelte.

Am nächsten Morgen in der Schule erzählte ich Rory und Tyler von Tall Man. Sie glaubten mir natürlich nicht; sie hatten Jake auch nicht geglaubt. Ich wusste, dass ich es ihnen zeigen musste, sonst würden sie denken, ich wäre einLügner.

Werbung

Wir warteten bis es dunkel wurde und radelten dann zu Mr. Winscots Sackgasse. Der große Mann war da - wie ich ihnen sagte - und beobachtete uns vom Fenster über der Haustür aus. Es war eine so hohe Haustürdass ich dachte, dass Tall Man 10 Fuß hoch gewesen sein muss, um aus dem Fenster darüber zu sehen. Er lächelte fast, aber sein Gesichtsausdruck verriet ein gewisses Missfallen. Tyler fiel von seinem Fahrrad.

"Heilige Scheiße! Lauf!" Wir haben es getan.

Sobald wir die Sackgasse geräumt hatten, sprachen wir alle in nervöser Panik über einander.

"Ich kann nicht glauben, dass wir Tall Man gesehen haben!"

"Hast du den Ausdruck auf seinem Gesicht gesehen?!"

Werbung

"Wir müssen es den Bullen sagen!"

Wir gingen am nächsten Morgen mit mehr Freunden zurück, aber Tall Man war weg. Wir gingen am nächsten Tag zurück, konnten aber wieder niemanden hinter dem Fenster sehen. Wir fragten uns, ob Tall Man nur nachts herauskam. Ein paar NächteSpäter, als wir in Rorys Keller saßen und auf eine Pizza warteten, beschlossen wir, uns hinauszuschleichen und zu sehen, ob unsere Theorie wahr ist.

Wir rollten leise unsere Fahrräder die Auffahrt hinunter und auf die Straße. Wir fuhren zu Mr. Winscots Haus, hin und her gerissen zwischen der Hoffnung, dass Tall Man da war, und dem Gebet, dass er es nicht war.

Wir haben ihn gesehen, als wir in die Sackgasse gefahren sind. Er stand schließlich immer noch da und diesmal runzelte er die Stirn.

Werbung

"Er ist verrückt", sagte Rory. "Er möchte, dass wir wegbleiben."

"Ich verstehe nicht, warum er nur nachts herauskommt.", Sagte Tyler, während er ein Bild machte.

„Nicht!“, Zischte ich. „Hör auf zu fotografieren, du machst ihn wütender.“

„Vielleicht beobachtet er uns auch tagsüber.“ Rory zuckte die Achseln. „Vielleicht können wir ihn nur nachts sehen, weil dann die Verandalichter angehen und direkt ins Fenster scheinen.“

Es war ein erschreckender Gedanke. Wir beschlossen, Rorys Theorie am folgenden Samstag zu testen, ermutigt durch die Annahme, dass Tall Man uns nur beobachten konnte, aber nie herauskam.

Sobald die Sonne an diesem Morgen aufging, fuhren wir zu Mr. Wilscot. Wir mussten fast bis zum Anfang seiner Auffahrt näher kommen, aber Tyler schwor, er habe Tall Man immer noch im Fenster stehen sehen.

Ich machte ein Handfernglas und blinzelte noch ein paar Minuten am Fenster, bevor Tyler plötzlich sagte: „Lass uns gehen“, sprang zurück auf sein Fahrrad und trat davon. Wir holten ihn ein paar Blocks später ein.

"Was zum Teufel war das!", Sagte ich.

"Es war ... Tall Man war da, aber diesmal sah er anders aus."

"Wie wie?", Fragte Rory.

"Ich weiß nicht, er sah wütend aus oder einfach ... irgendwie falsch."

Es dauerte Tage, bis wir Tyler überzeugen konnten, zu Tall Man zurückzukehren, und selbst dann bestand er darauf, seinen jugendlichen Bruder Matt mitzunehmen. Matt war von unseren Geschichten überhaupt nicht beeindruckt. Er glaubte uns nicht,aber er kam trotzdem, um Tylers willen.

Werbung

Sobald wir nahe genug waren, um Tall Man im Fenster über der Tür zu sehen, stieg Matt von seinem Fahrrad. Er starrte und blinzelte und starrte noch mehr. Er kam näher, näher, als wir es jemals gewagt hatten, nachts zu gehenWir folgten ihm nervös.

Matt ging die Auffahrt hinauf und dann den Steinweg hinunter zur Veranda. Wir wagten es nicht, so weit zu folgen. Dann ging Matt die Verandatreppe hinauf, bis zur Tür.

"Heilig ... verdammt", sagte er. Dann noch ein paar Worte aus vier Buchstaben. Und plötzlich rannte Matt die Veranda hinunter, den Weg hinunter, die Auffahrt hinunter und hinaus auf die Straße, auf der wir warteten.

"Was ist los?", Fragte Tyler ihn.

"Es gibt keinen großen Mann", sagte er außer Atem. "Rufen Sie die Polizei. Jetzt."

Und er hatte Recht, es war doch kein großer Mann. Wir blieben lange genug, um zu sehen, wie die Polizei die Tür einbrach und die verrottende Leiche von Mr. Winscot von der Decke schnitt, an der er sich an einer Lampe aufgehängt hatteSein Foyer. Der Körper war verfallen, als würde er in den Tagen, in denen wir ihn von der Straße aus beobachtet hatten, schmelzen. Mr. Winscot hatte keine Notiz geschrieben und sich nicht verabschiedet und nur den traurigen Abdruck eines geschiedenen Mannes mittleren Alters hinterlasseneine traurige, gut versteckte Depression.

Es dauerte Wochen, bis die Stadt das Interesse an dem tragischen Selbstmord verlor und Monate, bevor Kinder aufhörten, uns zu bitten, den Körper in allen Einzelheiten zu beschreiben. Schließlich sprachen sogar Tyler und Rory darüber. Alle waren weitergezogen. Alle gingen weiter. Alleaußer mir.

Sehen Sie, es gab ein Detail, das mich immer störte, eine Sache, die ich Rory oder Tyler nie erzählt habe. Es war ungefähr das erste Mal, dass ich Tall Man gesehen hatte, die Zeit, als ich allein gewesen war. Die Sache war, ich hatte gesehen Mr. Winscot an diesem Abend: Er hatte alleine in seiner Küche gesessen und zu Abend gegessen. Aber ich hatte auch noch etwas anderes gesehen. Im Schlafzimmerfenster im Obergeschoss hatte mich ein unglaublich großer, unglaublich blasser Mann angestarrtUnd er hatte höflich gelächelt.

Gutschrift : Rebecca Klingel aka CK Walker Offizielle Website IMDb Facebook Amazon Twitter Instagram Reddit Tumblr


Klicken HIER um den offiziellen YouTube-Kanal von Creepypasta.com zu besuchen

Werbung


Bitte warten ...
Werbung

Copyright-Erklärung : Sofern nicht ausdrücklich angegeben, sind alle auf Creepypasta.com veröffentlichten Geschichten Eigentum ihrer jeweiligen Autoren und unterliegen deren Urheberrecht und dürfen unter keinen Umständen erzählt oder aufgeführt werden.

Nach oben scrollen